Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Ja, ich gehe an viele Konzerte...
   Die beste Freundin bloggt

http://myblog.de/chrisdiva

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Von Maulwürfen und Ausserirdischen

Habe kürzlich beim Durchzappen dieses Video gesehen und fand es so lustig (vor allem den Teil gegen Ende am Strand mit den Pinguinen):

Habe übrigens erst beim zweiten Anschauen gemerkt, dass es sich um einen Maulwurf handelt, denn beim ersten Sehen dachte ich ja, es sei eine Ratte oder so - da hatte ich allerdings den Anfang des Videos nicht mitbekommen.
Und durch dieses Video bin ich wieder auf diesen Klassiker gekommen, der halt immer noch zu meinen Alltime-Favorites gehört:

So süüüüsssssss!
4.2.07 23:11


Werbung


Reamonn oder die meist unterschätzte Liveband der Welt

Ich hoffe, meine beste Freundin ist mir nicht böse, da ich sie mit dem Titel quasi zitiere, aber es stimmt halt.
Habe sie am Samstag wieder mal (zum ungefähr 8 Mal oder so) live gesehen und fand es wieder unglaublich toll. Auch wenn das anscheinend nicht alle so sehen. Auch wenn das nicht das Thema dieses Blogs ist, möchte ich nur noch kurz zum Fudder-Beitrag anfügen, dass ich extra aus der Schweiz nach Freiburg gereist bin und kein einziges Mal gegähnt habe. Die zwei oder drei Leute, die während einer der Ansagen von Rea von den Sanitätern rausgefischt werden mussten, sind wohl auch nicht aus Langeweile umgefallen. Zudem waren bei Pink auch nicht mehr Leute in der Rothausarena und sie war ziemlich gut gefüllt.
So, aber jetzt wieder zurück zum eigentlichen Thema, nämlich Reamonn live.
Von Reamonn- und ...

Es ist nicht so, dass ich mir die Musik von Reamonn ab Tonträger häufig anhöre, aber live mag ich sie halt gerne. Man merkt, dass da Leute auf der Bühne stehen, die mit Leib und Seele Musik machen. Die Ansagen, von wegen wie toll es sei hier zu sein und so, die bei anderen Bands anbiedernd klingen, nehme ich Reamonn ab. Zudem geht es live musikalisch doch einiges härter zu und her als auf den CDs.
Von Reamonn- und ...

Aber mir ist klar, dass ich die Leute, die sowieso nur cool finden, was ein "the" im Bandnamen hat, mit meinen Worten nicht überzeugen kann. Und das war auch nicht das Ziel dieses Blogs. Denn eigentlich wollte ich doch nur ein paar der tollen Fotos, die ich am Samstag in Freiburg gemacht habe, posten....
Von Reamonn- und ...

Erledigt!
P.S: Dass die Fotos so kunstvoll aussehen. ist übrigens auch die Schuld meiner besten Freundin, denn sie hat mir in der Nacht auf Sonntag gezeigt, was man mit Picasa alles machen kann....
5.2.07 15:03


Die üblichen Verdächtigen

Samstag Morgens bei der Arbeit. Es ist nicht viel los und daher lande ich natürlich früher oder später bei YouTube. Und ich weiss nicht genau warum, aber ich habe Lust auf eine kleine musikalische Reise in die Vergangenheit... meine Teenagerjahre...... die 80er! Und wenn ihr wollt, dürft ihr gerne mitkommen:

Den Song fand ich damals soooo toll und wollte ihn unbedingt haben. Aus Gründen, die ich jetzt nicht mehr nachvollziehen kann, konnte ich den Song aber weder auf Platte kaufen (Platte, das sind übrigens die schwarzen und etwas grösseren Vorläufer der CD...) noch ihn direkt vom Radio auf Kassette aufnehmen, so dass ich eines Sonntags Nachmittags, während im Radio die Hitparade lief, meinen kleinen Kasetterekorder mit eingebauten Mikrofon vor die Lautsprecher des Radios hielt, als dieser Song lief und ihn so aufgenommen habe. Man kann sich ja ungefähr vorstellen, wie gut (oder eben nicht) die Aufnahme war. Und die Tatsache, dass ich das Lied trotzdem rauf und runter gehört habe, zeigt, wie sehr ich den Song damals mochte. Ich habe zwar damals den Text nicht verstanden ... und ehrlich gesagt, geht es mir auch heute noch ein Bisschen so....
Von Animotion und I engineer ging es dann zu dem Klassier unter den 80erjahre Videos überhaupt:

Ja, auch ich habe mir damals gewünscht, durch den Comics hinein gezogen zu werden. Allerdings wäre ich dann lieber mit Magne (dem Keyborder) durch die gezeichnete Welt gerannt. Die Chancen waren aber gering, da ich kaum Comics las. Und ja, ich habe mir dann ein paar gekauft.....

Und wenn wir schon bei de Schwärmereien aus meinen jungen Jahren angelangt sind, darf natürlich das hier nicht fehlen:

Wenn ich mir dieses Video angeschaut habe, habe ich jeweils genau auf einen bestimmten Moment gewartet, nämlich dann, wenn Simon Le Bon an einen Flügel der Windmühle gefesselt war und pro Umdrehung ein Mal im Wasser landete. Und ich glaube, dass muss sowas wie frühkindliche Prägung gewesen sein, denn ich habe seither ein unterklärliches Faible für attraktive Männer, die nass sind. Und so kommt es dann häufiger vor, dass ich hoffe, dass es während eines Fussballspiels oder eines Konzertes zu regnen beginnt.
Und zum Schluss noch, einfach um zu beweisen, dass ich gewisse Sachen auch wirklich nur wegen der Musik gehört habe (und nicht wegen des schicken Sängers/Gitarristen/Keyborders/Schlagzeugers):

Eben.
17.2.07 09:19


Das kleinere Übel

Nein, ich werde hier jetzt nicht behaupten, dass der Schweizer Beitrag für den Eurovisions Song Contest 2007 in Helsinki ganz toll ist. Wirklich nicht. Aber seit ich bei Youtube 13 der anderen Songs gehört habe, die ins diesjährige Rennen um die europäische Songkrone gehen, muss ich leider sagen, DJ Bobos Chancen sind gestiegen:
23.2.07 15:20





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung