Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Ja, ich gehe an viele Konzerte...
   Die beste Freundin bloggt

http://myblog.de/chrisdiva

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Danke, Herr Regener!

Ich finde es ja toll, dass sich der U2-Sänger Bono so für die Umwelt und die armen Menschen auf der Welt einsetzt. Und ich finde es grundsätzlich auch toll, dass Herbert Grönemeyer seine Gefühle nicht in sich hinein frisst (was ja typisch Mann wäre), sondern sie mit der ganzen Welt in Form seiner Songs teilt.
Aber es ist wie beim Schminken oder bei Süssigkeiten: zu viel des Guten ist dann eben zu viel.
Der Bono ist mir zu penetrant gutmenschig und der Herbert Grönemeyer trägt mir sein Herz zu sehr auf der Zunge. So denke ich schon lange und habe mich bisher deswegen immer als Banause oder schlechten Mensch gefühlt.

Bis heute!
Denn heute habe ich gelesen, dass Sven Regener (für die paar, die das nicht wissen: das ist der Sänger der deutschen Band Element of Crime und Autor unter anderem des Buches "Herr Lehmann") sich über das Gutmenschentum von Herbert Grönemeyer nervt. Er findet das "wichtigtuerisch" und er wisse nicht, ob er es brauche, dass Herbert Grönemeyer ihm die Welt erkläre. Das gelte auch für U2-Sänger Bono. Wie kämen die beiden denn auf die Idee, dass sie politisch schlauer wären als der Tischler nebenan, so Regener gegenüber der österreichischen Jugendseite Chilli.at.
Und plötzlich fühle ich mich nicht mehr schlecht oder banausig, sondern in guter Gesellschaft. Daher nochmals: Danke, Herr Regener!
14.6.07 15:00


Werbung


Flavour of the day

Es ist wieder mal ein ruhiger Samstag Morgen bei der Arbeit. Da ich nicht sonderlich viel geschlafen habe, muss ich mich irgendwie wach halten und da tut Youtube immer gute Dienste. Hier mein heutiger Favorit:

Ich weiss, die Bildqualität lässt zu wünschen übrig. Was besonders schade ist, da es mir mehr ums Bild als um die Musik geht. Es ist zwar nicht so, dass ich den Song nicht mögen würde oder die gesangliche Leistung von Gaetane und Tigane nicht zu würdigen wüsste, aber wenn Julien auf der Bühne steht, stiehlt er halt allen die Show. Das wäre übrigens der blonde junge Mann, der da so spastisch rumzuckt und sich auf die Bar legt. Ja genau, der der hier gar nicht singt.
Das kann er aber übrigens auch. Und natürlich folgt gleich der Beweis (also natürlich mehrere, aber eines nach dem anderen...):

Und für die, die es nicht so mit der französischen Musik haben, hier noch was auf Englisch:

Was bei Julien toll ist: er kann alles, egal ob Chanson, Pop oder auch Rock:

Julien, der das Ding übrigens gewonnen hat, hat aus jedem Song seine ganz eigene Version gemacht. Und wenn man so mit anderen Casting-Shows auf dieser Welt vergleicht, dann ist das nicht selbstverständlich. Und das tolle an Nouvelle Star aus Frankreich ist, dass dort eine Persönlichkeit wie Julien nicht die Ausnahme, sondern die Regel ist.
Nehmen wir zum Besipiel nochmals Tigane (aus dem ersten Clip und der am Schluss Zweiter wurde):

Wer es nicht erkannt hat: das war "Hey Ya" von Outkast. Und im Original tönt das so .
Und zum Abschluss und als weiterer Beweis, dass Nouvelle Star nicht wie andere Casting Show ist, ein Clip des Siegers aus dem Jahr 2006, Christope Willem:
23.6.07 11:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung